Neue OW - Jan./Feb. 2017 - ist da!

Themen der aktuellen Ausgabe:
... sind u. a. der fortgesetzte Kampf um das Eberswalder Bahnwerk, die Arbeit der Linksfraktion in Eberswalde, die geplante Verwaltungsstrukturreform und die Proteste gegen die NATO-Truppentransporte durch Brandenburg in Richtung Osten. Zudem melden sich unsere Bundestagskandidaten in eigenen Beiträgen zu Wort.

 
 

Weitere Infos unter:
www.das-muss-drin-sein.de.

 

Die Europäische Bürgerinitiative „Fair Transport Europe“ fordert, dass Lohn- und Sozialstandards nicht weiter unter Druck geraten und sich die Arbeitsbedingungen der Beschäftigten im europäischen Transportgewerbe verbessern. Nähere Infos unter www.fairtransporteurope.de
Hier online unterschreiben! 

 

"Wukania" braucht Hilfe

Für die Sanierung einer Wohnung für Geflüchtete werden weitere Geld- und Materialspenden benötigt!

 
 

Stoppt TTIP!

 
Mitglied werden!
 

Stopp aller Waffenexporte!

 
Reichtumsuhr

Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden
Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de

 
 
http://www.nazis-raus-aus-dem-internet.de/

Willkommen

Wir heißen Sie herzlich auf den Seiten der Partei DIE LINKE.Kreisverband Barnim willkommen. Hier finden Sie aktuelle Themen und Positionen unserer Partei sowie Hinweise auf unsere Termine und Veranstaltungen. Zugleich berichten wir über die Aktivitäten unserer Abgeordneten in den Parlamenten der verschiedenen Ebenen und versuchen so, mehr Transparenz in die Politik zu bringen.

Sie werden beim Stöbern auf unseren Seiten feststellen, dass wir um Aktualität bemüht sind. Aber auch der eine oder andere Blick zurück ist gewollt, um Entwicklungsprozesse zu verdeutlichen. Für Ihre Anregungen aber auch Kritiken sind wir Ihnen dankbar.


Die Fraktion und der Stadtvorstand der Partei  DIE LINKE in Bernau unterstützen die Mehrheitsentscheidung der Stadtverordneten für den Bau eines neuen Rathauses. Dass die 2016 vorgelegte detaillierte Planung und Kostenrechnung für das neue Verwaltungsgebäude auf einen erhöhten Wert von 15,8 Mio. EUR kommt, hat nichts mit Luxus zu tun. Die jetzt kalkulierten Kosten liegen im mittleren Bereich für Neubauten.
Welchen Gewinn hätten die Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger von einem Stopp der Planung und des Bauvorhabens? Verloren wären rund 1,9 Mio. EUR, die schon für Wettbewerb, Planung, Prüfung, Gutachen usw. ausgegeben wurden, möglicherweise auch rund 1,7 Mio. EUR bereits zugesagter Fördermittel.
Weitere Schulsanierungen, Kita-Bauten, Sport- und Spielplätze usw. bleiben deshalb nicht auf der Strecke.

Bernau braucht ein modernes, barrierefreies Rathaus!

Stimmen Sie beim Bürgerentscheid am 5. März mit "Nein"!


Letzte Meldungen aus dem Barnim
17. Februar 2017

Bürgerentscheid zum Rathausbau in Bernau - worum geht es?

Zu diesem Thema hatte die Fraktion DIE LINKE in der Bernauer SVV am Mittwoch, den 15.Februar, zu 18 Uhr in die Galerie Bernau eingeladen, und mit mehr als fünfzig Teilnehmern zeigte sich, dass diese Gesprächsrunde genau zum richtigen Zeitpunkt kam. Sowohl das Statement des Bürgermeisters als auch die Präsentation zur Entwicklung des Projektes und die Darlegungen des Baudezernenten ließen den eindeutigen Schluss zu, dass ein Neubau des Verwaltungsgebäudes an der Zeit und notwendig sei und zukünftig nicht billiger werde. Dennoch gab es eine lebhafte Diskussion dazu. MEHR


… meinte die prominente Politikerin der Partei bei der jüngsten Veranstaltung in der Reihe „Offene Worte mit Dagmar Enkelmann“ am 5. Februar im Bernauer Treff 23, die Autorin eines gleichnamigen Buches, Anita Tack, auf die Frage, wie nachhaltig Brandenburg sei. Es gelte die Zukunft schon im Heute verantwortungsbewusst im Interesse der nächsten Generationen zu gestalten. Einiges sei diesbezüglich schon erreicht, um anderes müsse weiter gekämpft werden. MEHR


Zum alternativen Neujahrsempfang der Linken Bernaus wurden in diesem Jahr Spenden für die Bernauer Tafel gesammelt. Rund 60 Bernauerinnen und Bernauer, darunter Vertreterinnen von Vereinen, Parteien und Ortsvorsteher, waren der Einladung gefolgt und überbrachten Lebensmittel- und Geldspenden für die Bernauer Tafel e. V. Dagmar Enkelmann, die Fraktionsvorsitzende der Linken, äußerte in einer kurzen Begrüßungsansprache die Bitte, den bewährten Weg der Bernauer Toleranz und des demokratischen Umgangs miteinander in der Stadtpolitik nicht zu verlassen. MEHR


Die Linksfraktion Bernau lud zur traditionellen Sprechstunde unterm Weihnachtsbaum zum 22.12. 2016 auf dem Marktplatz Bernau ein. Bei Schmalzstulle, Plätzchen und Glühwein kam man mit linken Stadtverordneten locker ins Gespräch. Thema waren vor allem der Rathausbau und Verkehrslösungen für die Stadt. Zu Gast waren auch Bürgermeister André Stahl und die Direktkandidatin der LINKEN für die Bundestagswahl 2017, Kerstin Kühn. MEHR


Nach Monaten der Vorbereitung in der Fraktion, in Ausschüssen, in Gesprächen mit den beteiligten Ministerien und in gemeinsamen Sitzungen mit dem Koalitionspartner folgten letzte Woche drei Plenartage, in denen der Landtag als Ganzes über den Entwurf und über Dutzende von Änderungsanträgen diskutierte. Das Ergebnis ist ein Haushalt, der viele LINKE Projekte umsetzt oder in Angriff nimmt. MEHR


Zu diesem Thema hatte die Bernauer Linksfraktion in den AWO-Treff An der Stadtmauer zu einer öffentlichen Sprechstunde am 7. Dezember eingeladen. Grundsätzlich konnte festgestellt werden, dass die ärztliche Versorgung in der Stadt gewährleistet sei. Dennoch geben es in Teilen Defizite, so z. B. bei der Kinderheilkunde. Aber auch bei anderen Fachärzten sei es mitunter schwierig Termine zu bekommen. Auf kommunaler Ebene werde versucht, günstige Bedingungen für die Ansiedlung weiterer Fachärzte zu schaffen. Doch auch der Bund und das Land tragen Verantwortung für eine bessere medizinische Versorgung. MEHR


7. Dezember 2016

Nikolaus vorm Bernauer Krankenhaus

Nikolaus im Krankenhaus - eine bundesweite Aktion der "Das muss drin sein"-Kampagne für mehr Personal im Krankenhaus: Zum morgendlichen Schichtwechsel am örtlichen Krankenhaus beteiligte sich auch DIE LINKE. Bernau und die Direktkandidatin für den Deutschen Bundestag, Kerstin Kühn, mit einem süßen Gruß daran. „Wir wollen den Menschen eine kleine Freude machen und gleichzeitig auf den Personalmangel und unsere Forderung aufmerksam machen“, erklärt Landesvorstandsmitglied Martin Günther. „Im Rahmen unserer Kampagne gegen prekäre Arbeits- und Lebensbedingungen organisieren wir dafür hier vor Ort und bundesweit Aktionen. Wir freuen uns auf viele Mitstreiter, denn das Thema Gesundheit geht uns alle an."


Eberswalde hat schon über 10 Jahre ein Radwegekonzept. Eine Überarbeitung und Fortschreibung erfolgte 2014/2015. Das darin bis 2030 angestrebte Radverkehrsnetz der Stadt Eberswalde umfasst insgesamt 143 Kilometer und wird in die Kategorien Radschnellverbindungen, Radhauptverbindungen und Verdichtungs- und Freizeitverbindungen untergliedert. Ein wichtiger Teil wurde nun in der Heegermühler Straße umgesetzt. MEHR


Mitglieder der Regionalgruppe Cuba sí Bernau trugen sich am Freitag, 2. Dezember 2016, in das Kondolenzbuch in der kubanischen Botschaft ein und erwiesen damit Fidel Castro Ruz die letzte Ehre. MEHR


Der Bernauer Stadtverband der LINKEN bekannte sich in einer Mitgliederversammlung am 11.11. einstimmig zum Bauvorhaben "neues Rathaus". Bekanntlich hatte die SVV erst unlängst mit den Stimmen der Linksfraktion für das Projekt votiert, obwohl die Kosten nach neuen Schätzungen um knapp 6 Mio. EUR höher liegen werden als ursprünglich geplant. Die Versammlungsteilnehmer waren sich einig, dass das Projekt aus mehreren Gründen trotzdem realisiert werden sollte. MEHR


2. Oktober 2016

„Mittendrin und Kühn“ …

DIE LINKE nominierte Direktkandidatin für die Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 59

… So könnte die Marschroute für den bevorstehenden Bundestagswahlkampf lauten, die Marco Büchel, Landtagsabgeordneter aus Märkisch-Oderland, als Fazit der Wahlkreisversammlung am 1.10.2016 in Strausberg zog. „Kühn“ bezog er auf den Namen unserer nominierten Direktkandidatin im Wahlkreis 59, Kerstin Kühn. Der kämpferische Tenor der an diesem Vormittag gehaltenen Reden lässt jedoch auch den Schluss auf das Adjektiv „kühn“ gerechtfertigt erscheinen. Die Bernauer Rechtsanwältin erhielt über 95 % der Stimmen und kämpft nun um das Direktmandat im Wahlkreis. MEHR


Der Stadtverband der Bernauer LINKEN hatte für den 11. September zum stillen Gedenken an die Opfer von Faschismus und Krieg anlässlich des Weltfriedens- und Anti-Kriegstages aufgerufen. Am Denkmal für die Opfer des Faschismus auf dem Bahnhofsvorplatz in Bernau wurden Blumengebinde niedergelegt. Der Vorsitzende des Stadtverbandes, Thomas Sohn, hielt eine kurze Gedenkrede, in der er nicht nur an die Opfer des 2. Weltkrieges erinnerte, sondern auch eine Ende von Krieg und Gewalt in der Gegenwart einforderte. MEHR


2. August 2016

Soziale Infrastruktur trägt die Handschrift der Linken!

Die Linksfraktion Bernau traf sich am 16. Juli 2016 zur Sommerklausur im Ortsteil Börnicke

„Wir sind in den Debatten erkennbar, weil unsere politischen Schwerpunkte die sozialen Themen der Stadtpolitik sind und bleiben, die wir gemeinsam mit unserem linken Bürgermeister durchsetzen wollen und werden“, so formulierte es die Fraktionsvorsitzende Dr. Dagmar Enkelmann in ihrer Bilanz. Investitionen in Kitas und Schulen werden fortgesetzt. Als weitere positive Beispiele nannte sie das kostenlose Schulobst, die Einführung des Märker-Portals, mit dessen Hilfe die Bewohner_innen schnell und digital mit der Stadtverwaltung Kontakt aufnehmen können, die freiwillige Förderung von Kultur, Sport, Jugendvereinen; eine Prämie für jedes neugeborene Kind in Bernau. Auch der Neubau von Schulen und Kitas wurde von der linken Stadtfraktion immer unterstützt. Dazu haben wir unseren Teil beigetragen!“, so die Fraktionsvorsitzende. MEHR 


Themen der diesjährigen Klausur waren – neben der Vorbereitung des Juni-Kreistages – Fragen der ländlichen Entwicklung im Kreis, die Öffentlichkeitsarbeit von Fraktion und Kreisverband, eine erste Verständigung zu den Haushaltsanträgen der Fraktion, die Arbeitsweise der Fraktion und ein Meinungsaustausch zur Situation im Land Brandenburg. MEHR


Mit großer Mehrheit wurde die Errichtung der Kreiswerke auf dem Kreistag im Juni beschlossen. Die Kommunalisierung der Aufgaben der Daseinsvorsorge war und ist ein zentrales Thema der LINKEN. Deshalb ist mit diesem Beschluss eines der wesentlichen Themen aus dem Wahlprogramm der LINKEN auf den Weg gebracht worden. MEHR


Der Vorsitzende der Linksfraktion im Brandenburger Landtag, Ralf Christoffers, verweist in einem Beitrag der jüngsten Ausgabe der "Offenen Worte" auf wahrscheinliche und mögliche Folgen des Brexit für Brandenburg. Das betrifft die Wirtschaft, den Studentenaustausch und nicht zuletzt die EU-Finanzmittel für Brandenburg in der nächsten Förderperiode. MEHR


Unter diesem Thema stand die jüngste Veranstaltung in der öffentlichen Diskussionsreihe „Draufsichten-Ansichten-Einsichten“ des Bernauer Stadtverbandes am 25. Juli. Es ging um die Arbeit der Rosa-Luxemburg-Stiftung, über die die Vorsitzende Dr. Dagmar Enkelmann interessante Einblicke gewährte. MEHR


Am 9. Juli 2016 war Bernau Heimstadt des Pressefestes der Kleinen Zeitungen im Landesverband der LINKEN Brandenburgs. Der Anlass: Die Zeitung des Kreisverbandes DIE LINKE. Barnim "Offene Worte" feierte ihr 25jähriges Jubiläum! Die Teilnehmer und Besucher erwartete den ganzen Tag über ein abwechslungsreiches, buntes Programm - Interviews mit Prominenten, ein reichhaltiges Infoangebot, Sportwettkämpfe, Musikdarbietungen und am Abend eine Autorengala. MEHR


Weitere Schlagzeilen
10. Mai 2016

Tag der Befreiung

14. April 2016

Kreisvorstand beriet in Eberswalde

5. April 2016

Namenswettbewerb

18. März 2016

Personalmangel im Krankenhaus gefährdet Ihre Gesundheit

"Draufsichten-Ansichten-Einsichten" zum Thema Gesundheitspolitik

10. März 2016

Was ist gerecht?

Abwassergebühren und -beiträge werden überall anders erhoben

17. Februar 2016

„Wir schaffen das – mit LINKS!“

Politischer Aschermittwoch bei den Bernauer LINKEN

15. Januar 2016

Neujahrsempfang der Linken in Bernau

Präsente und Spenden zum Spielen und Lernen für Flüchtlingskinder

Pressemeldungen aus dem Kreisverband
6. Februar 2017 DIE LINKE. Barnim

Schulkrankenschwestern auch im Barnim

Zum Start des Modellprojektes Schulkrankenschwestern erklären die Landtagsabgeordneten der LINKEN Margitta Mächtig und Ralf Christoffers: Seit Wochenbeginn startet in Brandenburg des Modellprojekt "Schulkrankenschwester". Die examinierten Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger versorgen in einem Zimmer mit Arztliege verletzte Schüler und... Mehr...

 
27. Januar 2017 DIE LINKE. Barnim

Schlüsselzuweisungen des Landes an die Kommunen steigen 2017

Das Ministerium der Finanzen hat in dieser Woche die Schlüsselzuweisungen an die Kommunen nach dem Brandenburgischen Finanzausgleichsgesetz (BbgFAG) für 2017 festgesetzt. Die beiden Barnimer Landtagsabgeordneten Margitta Mächtig und Ralf Christoffers erklären dazu: "Auch Kommunen im Landkreis Barnim partizipieren an steigenden... Mehr...